Zur Startseite von www.crelle-kiez.de
Zurück zur Übersicht der Gewerbetreibenden & Kulturschaffenden

Das Museum der Unerhörten Dinge

Das Museum der Unerhörten Dinge ist eine Sammlung von künstlerischen, wissenschaftlichen und technischen Gegenständen aus Vergangenheit und Gegenwart und ein öffentlicher Ausstellungsort für solche Dinge.
Im Museum der Unerhörten Dinge werden Geschichten Gegenstände zugeordnet und umgekehrt. Dinge, einfache Dinge, die etwas zu erzählen haben, denen in der lauten Welt oft nicht zugehört wird, die gern übersehen werden, haben in diesem Museum die Möglichkeit gehört, erhört zu werden.
Es ist eine dinglich literarische Wunderkammer aus allen Bereichen des Lebens. Naturhistorische Forschungen sind ebenso zu finden wie ein Brief von Sigmund Freud, das Fell eines japanischen Bonsai-Hirschen wie auch eine rückgebaute Rödiger-Uhr. Die durch ihre Legenden zu Reliquien gewordenen Dinge geben den Betrachtern, dem Leser die Gelegenheit in ihrer Weltschau kurz inne zu halten und die Möglichkeit zu genießen, dass alles doch etwas anders sein könnte.
Das Museum der Unerhörten Dinge ist Mitglied in Museums-Verbänden, erfüllt alle Kriterien des Welt-Museums-Verbandes, beteiligt sich an diversen Museumsveranstaltungen, veranstaltet regelmäßig Sonderausstellungen und Lesungen und ist das besuchteste Museum Berlins, wenn man die Besucherzahl auf die zur Verfügung stehende Quadratmeterzahl umrechnet.


Museum der Unerhörten Dinge
Roland Albrecht
10827 Berlin-Schöneberg / Crellestrasse 5-6 / Tel. 030/781 49 32 - 0175 410 912 0
Öffnungszeiten: Mi. - Fr. von 15°° - 19°° Uhr
Internet: http://www.museumderunerhoertendinge.de